Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Proseminar Modellbasiertes Testen

  • Veranstalter: Prof. Dr. Bernhard Steffen
  • Proseminar (3 SWS)
 

Testverfahren prüfen an Hand einer Reihe von Experimenten, ob ein System eine Spezifikation korrekt implementiert. Die Aussagekraft eines Tests hängt dabei entscheidend davon ab, wie gut das Systemverhalten durch die ausgewählten Experimente abgedeckt wird. Beim modellbasierten Testen liegt als Spezifikation ein formales Modell vor (z.B. ein Transitionssystem). Dieses Modell dient als Grundlage für automatisierte Testfallgenerierung und zur Bestimmung der Testfallabdeckung.

Das Proseminar soll die theoretischen Grundlagen modellbasierten Testens erarbeiten und verschiedene Anwendungsszenarien beleuchten. Dabei soll modellbasiertes Testen mit anderen Validierungsmethoden verglichen werden. Außerdem sollen verfügbare Tools untersucht werden.

Stichworte

preorders, test selection, coverage, conformance testing, black box checking, MBT tools.

Literatur

Wird noch bekannt gegeben

Lernziel

Im Rahmen des Proseminars sollen Literaturrecherche, das Konzipieren und Halten von Präsentationen sowie das Verfassen eigener Texte erlernt und trainiert werden. Die Teilnehmer werden (unter Anleitung) in Vorträgen (30-40 min) und Ausarbeitungen (15-20 Seiten) jeweils ein Thema selbstständig aufbereiten und präsentieren. Der Fokus soll dabei auf der Präsentation und Vermittlung der jeweiligen Kernideen liegen.



 


Nebeninhalt

 

Kontakt

Tel. (0231) 755-5801
Fax (0231) 755-5802