Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Proseminar: Wiederverwendung von Open-Source Software in kommerziellen und open-source Projekten

  • Veranstalter:  Prof. Dr. Ben Hermann, Johannes Düsing
  • Proseminar (Bachelor)
  • Ort: ausschließlich online
  • Zeiten:
    • Termin: tba
  • Start:  tba
  • LSF: tba

Inhalt

Das Proseminar behandelt  die im Software Engineering gängige Praxis der Wiederverwendung von Software Artefakten, zum Beispiel in Form von Bibliotheken oder Frameworks. Dabei werden unter anderem der Ursprung und Gründe für die stetig steigende Popularität von "Software Reuse"  beleuchtet ,  zudem werden gängige Verfahren und Konzepte zur Umsetzung und Integration in den Arbeitsablauf von Softwareentwicklern untersucht. Desweiteren wird aufgezeigt, wie die Auswirkungen von Software Reuse auf die Qualität eines Software-Produkts mithilfe von Analysen und Metriken sichtbar gemacht werden können, und welche Unterschiede sich bei der Wiederverwendung von Software in kommerziellen und Open Source Projekten ergeben. Als letzter Teilbereich werden die Auswirkungen von Software Reuse auf die Sicherheit eines Software Produktes analysiert,  vor allem im Hinblick auf öffentlich bekannte Sicherheitslücken in Software Bibliotheken.

Form

Das Proseminar wird in Form eines "Diskussionsseminars" abgehalten. Dabei treffen sich alle Seminarteilnehmer zweiwöchentlich zu einer Sitzung, bei der nach einer kurzen Einleitung ein bestimmter Themenbereich frei diskutiert wird. Zu jeder Sitzung sind entsprechende Paper durchzuarbeiten, die vorher bekanntgemacht werden. Zu jedem Paper bereitet ein Seminarteilnehmer eine Kurzpräsentation vor (~10 min), die zu Anfang der entsprechenden Sitzung vor dem Seminar vorgestellt wird. Die Abschlussnote für das Proseminar bewertet die Qualität der Diskussionsbeiträge, die Kurzpräsentation sowie eine kurze schriftliche Ausarbeitung, die am Ende des Seminars anzufertigen ist.



Nebeninhalt

Kontakt

JProf. Dr.-Ing. Ben Hermann
 

Kontakt

Tel. (0231) 755-5801
Fax (0231) 755-5802