Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Abgeschlossene Arbeiten

2014

Entwicklung und Implementierung eines Frameworks zur Migration von SIB-Bibliotheken

Betreuer:

Bachelorarbeit, Arne Weiß, Technische Universität Dortmund, 2014

Feedback-Based Recognition of Human Identities using Color and Depth Data

Betreuer:

Bachelorarbeit, Frederik Gossen, Technische Universität Dortmund, 2014

Grafische Modellierung der Auslegung von Pasteurisiermaschinen

Betreuer:

Bachelorarbeit, Laurette Mariella Tamdjokwen Mefowe, Technische Universität Dortmund, 2014

Modellbasierte Generierung von graphischen Editoren anhand abstrakter Metamodellspezifikationen

Betreuer:

Masterarbeit, Dawid Kopetzki, Technische Universität Dortmund, 2014

Domänenspezifisches Profiling mittels aspektorientierter Programmierung und Evaluierung am Beispiel von aktiven Automatenlernverfahren

Betreuer:

Bachelorarbeit, Michael Ihne, Technische Universität Dortmund, 2014


2013

Konstruktion eines kontextabhängigen Editors zur Metamodell-basierten Modellierung

Betreuer:

Diplomarbeit, Jochen Buchholz, Technische Universität Dortmund, 2013

Realisierung einer Bibliothek zur visuell geleiteten Annotation von Graph-Modellen

Automaten können viele verschiedenen Dinge darstellen, in der Anwendung, um die es hier geht, wird die Gesamtheit der Lösungen für ein bestimmtes Syntheseproblem übersichtlich als Automat zusammengefasst. (Mit "Synthese" wird in der Informatik die automatische Erzeugung von Prozessen anhand von logischen Spezifikationen bezeichnet.) Aufgabe dieser Arbeit ist es, einen intuitiven, interaktiven Dialog zu implementieren, mit dem komfortabel ein Pfad aus dem Automaten ausgewählt werden kann. Dabei soll der Benutzer zielgerichtet mit Informationen versorgt werden, die ihn bei der Auswahl leiten. Denkbar wäre beispielsweise ein Vorgehen ähnlich der Routenplanung bei Google Maps, wo die Ergebnisse gleichzeitig in einer Liste und auf einer Landkarte visualisiert werden.

Betreuer:

Diplomarbeit, Zoi Choselidou, Technische Universität Dortmund, 2013

Modellgetriebenes Reengineering der Geschäftslogik von Java-Applikationen

Betreuer:

Masterarbeit, Vera Tomskikh, Technische Universität Dortmund, 2013

Codegenerator-Theorie und praktischer Einsatz im Eclipse IDE

Betreuer:

Studienarbeit, Dawid Kopetzki, Technische Universität Dortmund, 2013

Property-specific Generation of Benchmarks for the Validation of Reactive Systems

Betreuer:

Bachelorarbeit, Maren Geske, Technische Universität Dortmund, 2013

Model Checking im Kontext von Geschäftsprozessen

Betreuer:

Diplomarbeit, Jens Hornung, Technische Universität Dortmund, 2013

Agile Domänenmodellierung für prozessgesteuerte Webanwendungen

Betreuer:

Bachelorarbeit, Markus Frohme, Technische Universität Dortmund, 2013


2012

Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts zur Migration vom Identitätsmanagementsystem Oracle Waveset zum OpenIDM

Betreuer:

Diplomarbeit, Alexander Löwen, Technische Universität Dortmund, 2012

Verwaltung verteilter Speicherkapazität für wissenschaftliche Daten

Betreuer:

Diplomarbeit, Duc Long Phan, Technische Universität Dortmund, 2012

Entwicklung und Implementierung eines Frameworks zur grafischen Modellierung von Modelltransformationen auf Basis von EMF-Metamodellen und Genesys

Betreuer:

Diplomarbeit, Michael Lybecait, Technische Universität Dortmund, 2012

Dynasec: Dynamische und hierarchische Zugriffskontrolle in Enterpriseumgebungen

Betreuer:

Bachelorarbeit, Simon Dierl, Technische Universität Dortmund, 2012

Bedarfsanalyse und Entwicklung eines Interfaces für das Identity Management System OpenIDM

Betreuer:

Bachelorarbeit, Anton Starushkin, Technische Universität Dortmund, 2012

Einfachheit als Prinzip: Eine Webanwendung zur Abrechnung von Rehasportmaßnahmen

Betreuer:

Diplomarbeit, Jan Pardo, Technische Universität Dortmund, 2012

Vergleich der Präsentations- und Geschäftslogikschicht prozessgetriebener Webanwendungen auf Basis regulärer Extrapolation

In dieser Arbeit wird mittels Abstraktion auf Ebene von Benutzeraktionen eine Vergleichbarkeit zwischen Präsentations- und Geschäftslogikschicht hergestellt. Die Präsentationsschicht wird hierbei mittels Selenium getestet, die Geschäftslogikschicht durch Aufrufe der Backend-API. Mittels regulärer Extrapolation wird ein Automat als Modell der Anwendung sowohl über die Selenium-Tests als auch über die Backend-API erlernt. Ein Äquivalenztest der beiden gelernten Automaten kann nun die Unterschiede und ggf. Fehler der Anwendung aufdecken. Exemplarisch wird dieses Vorgehen an dem Online Conference Service vorgestellt.

Betreuer:

Bachelorarbeit, Janina Marks, Technische Universität Dortmund, 2012

LearnGrid4LearnLib: Implementierung und Evaluierung eines Grids zur verteilten, parallelen Ausführung von Testfällen im Kontext von Automatenlernverfahren

Betreuer:

Diplomarbeit, Mohamed Babiker, Technische Universität Dortmund, 2012

Cloud-Computing-unterstütztes Geschäftsprozessmanagement am Beispiel von Amazon WS

Betreuer:

Bachelorarbeit, Moussa Oumarou, Technische Universität Dortmund, 2012


2011

Eine integrierte Umgebung für die modellgetriebene und serviceorientierte Entwicklung von iPhone-Apps mit jABC

Betreuer:

Diplomarbeit, Akif Köse, Technische Universität Dortmund, 2011

Erprobung und Evaluierung der Anwendbarkeit von XSLT im Code-Generator-Framework Genesys

Diese Arbeit soll untersuchen, welche Vorteile die Verwendung von XSLT bei der Konstruktion von Code-Generatoren mit sich bringt. Dabei sollen zwei Szenarien (Hybrid und Nur-XSLT) betrachtet und beispielhaft in Form eines Code-Generators für Java-Klassen realisiert werden.

Betreuer:

Diplomarbeit, Oleg Tolmatcev, Technische Universität Dortmund, 2011

Untersuchung der Optimierbarkeit regulärer Extrapolationsverfahren durch Ausnutzung vorhandenen Wissens

Betreuer:

Diplomarbeit, Malte Isberner, Technische Universität Dortmund, 2011

Interaktive Visualisierung der Strategiesynthese beim spielbasierten Modelchecking des modalen My-Kalküls

Betreuer:

Diplomarbeit, Jascha Jerke, Technische Universität Dortmund, 2011

Beherrschung emergenten Verhaltens auf Basis regulärer Extrapolation am Beispiel einer prozessgesteuerten Anwendung

Betreuer:

Diplomarbeit, Oliver Bauer, Technische Universität Dortmund, 2011


2010

Intuitive und experimentelle Modellierung von Strategien am Beispiel von Robocode

Im Rahmen dieser Arbeit soll ein Framework entstehen, welches sowohl die intuitive Modellierung als auch die praktische Evaluation („Turniere“) von (Spiel-)Strategien unterstützt. Praktisch erprobt werden soll das entstandene Konzept anhand von Robocode.

Betreuer:

Diplomarbeit, Dominic Storz, Technische Universität Dortmund, 2010

Entwicklung eines prozessorientierten Systems zum nutzerübergreifenden Management von E-Mails

Betreuer:

Diplomarbeit, Sida Zhang, Technische Universität Dortmund, 2010

Vergleich und Bewertung von Bioinformatik-Workflow-Systemen auf Basis der DDBJ-Workflows

In dieser Diplomarbeit wurden ausgewählte Prozessmanagementsysteme aus dem Bereich der Bioinformatik verglichen und bewertet. Insbesondere wurde dabei die Frage behandelt, inwiefern die Modellstruktur die Möglichkeiten und Grenzen der Systeme beeinflusst. Als Grundlage für den Vergleich wurden reale Analyseprozesse aus der Bioinformatik modelliert.

Betreuer:

Diplomarbeit, Sariette Bille, Technische Universität Dortmund, 2010

Modellbasierte Entwicklung und Generierung von Test-Suiten: eine Fallstudie anhand von Genesys & JUnit

Betreuer:

Diplomarbeit, Marina Smolinski, Technische Universität Dortmund, 2010

Automatisches Generieren von Perl Code aus grafischen Prozessmodellen

Modellgetriebene Softwareentwicklung (MDSE) rückt Modelle in das Zentrum der Entwicklung von Software. Diese abstrakte Herangehensweise virtualisiert konkrete Zieltechnologien und ermöglicht damit durch automatische Code-Generierung eine schnelle Portierung von Softwaresystemen auf neue Plattformen.

Das am Lehrstuhl 5 entwickelte jABC unterstützt die modellgetriebene Entwicklung auf grafische Art und Weise, ähnlich dem bekannten Konzept der „Mash-Ups“. Mittels Plugins bietet jABC z.B. die Möglichkeit der Animation, Simulation, Ausführung, Verifikation und des Testens von Modellen. Für die automatische Generierung von Code ist das Genesys-Framework  zuständig, das bereits viele fertige Code-Generatoren für verschiedenste Zielplattformen anbietet.

Betreuer:

Diplomarbeit, Björn Beulshausen, Technische Universität Dortmund, 2010

Genesys und openArchitectureWare: ein praktischer Vergleich

Ziel dieser Arbeit soll es sein, die beiden Codegenerierungsframeworks Genesys und openArchitectureWare auf praktische Art und Weise zu vergleichen. Zu diesem Zweck sollen für eine sinnvolle Beispielapplikation mit beiden Frameworks spezialisierte Code-Generatoren entwickelt werden.

Betreuer:

Diplomarbeit, Rafael Koloch, Technische Universität Dortmund, 2010

Entwicklung einer webbasierten Monitoringanwendung für die jABC Execution Engine

Betreuer:

Diplomarbeit, Daniel da Silva Lopes, Technische Universität Dortmund, 2010


2009

Modellbasierte Entwicklung von Code-Generatoren für stark eingeschränkte Ausführungsumgebungen am Beispiel der iPhone-Plattform

Betreuer:

Diplomarbeit, Dominik Spitzer, Technische Universität Dortmund, 2009

Virtual Call Resolution basierend auf Property Oriented Expansion

Betreuer:

Diplomarbeit, Norman Karsch, Technische Universität Dortmund, 2009

JML-basierte Validierung von Design-by-Contract-Beschreibungen im jABC

Entwicklung einer Sprache zur Formulierung von Assertions an Modellelementen, Übersetzung in JML und Integration in generierten Java-Code.

Betreuer:

Diplomarbeit, Andreas Fischbach, Technische Universität Dortmund, 2009

Entwurf und Entwicklung eines prozessorientierten DMS-Frameworks

Dokument Management Systeme (DMS) sind weit verbreitete Werkzeuge zur IT gestützten Ablage von unterschiedlichen Dokumenten und Dokumentarten in Unternehmen. Diese Diplomarbeit soll prototypisch ein nur durch Prozesse gesteuertes DMS konzipieren und umsetzen.

Betreuer:

Diplomarbeit, Moritz Rebbert, Technische Universität Dortmund, 2009

Entwurf und Entwicklung eines prozessorientierten Integrationsservers für Komponenten

Betreuer:

Diplomarbeit, Benjamin Hanzelmann, Technische Universität Dortmund, 2009

Konzeption und prototypische Umsetzung der Portierung einer EAI-Middleware auf eine agile serviceorientierte Architektur (SOA)

Betreuer:

Diplomarbeit, Piotr Kasprzak, Technische Universität Dortmund, 2009

Content repository as a service

Betreuer:

Diplomarbeit, Lars Michele, Technische Universität Dortmund, 2009

Entwicklung eines Intercepting Filters zur Verwendung heterogener Webtechnologien mit der jABC Execution Engine

Betreuer:

Diplomarbeit, Markus Korte, Technische Universität Dortmund, 2009

Einbindung von UML-Modellierungs- und Codegenerierungstools in das Genesys-Framework

Diese Diplomarbeit führt die von Benjamin Bentmann entwickelte Anbindung von AndroMDA an jABC weiter. Idee ist es, die Modellierung in jABC um Informationen zu erweitern, die direkt aus UML-Modellen gewonnen werden (z.B. Datenklassen/Business-Objekte). Bei der Code-Generierung wirft Genesys dann für die UML-Modelle AndroMDA an. AndroMDA wird zusätzlich derart erweitert, dass die bisherigen Stubs nun Aufrufe an den von Genesys generierten Code enthalten - was zu direkt ausführbarem Code führt.

Betreuer:

Diplomarbeit, Norman Lenzner, Technische Universität Dortmund, 2009

Automatische Generierung von Prozessen im jABC

Entwicklung einer Erweiterung des jABC, die lose Spezifikation und deren Synthese zu ausführbaren Modellen ermöglicht.

Betreuer:

Diplomarbeit, Stefan Naujokat, Technische Universität Dortmund, 2009

JR-Integration von Statistikfunktionalität in eine Prozessmanagementumgebung

Betreuer:

Diplomarbeit, Clemens von Musil, Technische Universität Dortmund, 2009

Automatische Generierung von Softwarebausteinen zur Anbindung von SAP-Diensten an ein Business-Prozess-Management System

Betreuer:

Diplomarbeit, David Karla, Technische Universität Dortmund, 2009

Agiles Prozess Management: konzeptuelle Entwicklung und praktische Evaluation auf Basis des jABC Frameworks

Betreuer:

Diplomarbeit, Steve Simon, Technische Universität Dortmund, 2009

Anwendung von Model-Checking zur Analyse biologischer Modelle

Mit Systembiologie wird ein Zweig der Biowissenschaften bezeichnet, der versucht, biologische Organismen in ihrer Gesamtheit zu verstehen. Dazu werden nicht mehr bloß einzelne Gene oder Proteine zu einem bestimmten Zeitpunkt erforscht, wie es während der letzten Jahrzehnte praktiziert wurde, sondern das Zusammenspiel der Elemente in einem funktionierenden biologischen System.

Betreuer:

Diplomarbeit, Gregor Slominski, Technische Universität Dortmund, 2009

Monitoring von Web-Applikationen

Web-Applikationen sind aus der modernen Informationsgesellschaft nicht mehr wegzudenken. Typische Werkzeuge zum Testen dieser Applikationen sind dazu entwickelt worden, die Qualität der Applikationen zu verbessern bevor sie in Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Tests können die Fehlerfreiheit von Software aber nicht garantieren, daher ergibt es durchaus Sinn die korrekte Funktionsweise einer Applikation während des normalen Betriebes zu überwachen. Zu diesem Zweck soll ein spezieller http-Proxy entwickelt werden, der mit Hilfe von formalen Modellen (z.B. Endliche Automaten) überwacht ob sich eine Anwendung noch in der vorgesehen Bahnen bewegt. Grundlage der Arbeit ist die am LS5 entwickelte LearnLib, welche zur Erzeugung der Modelle eingesetzt werden soll. Für diese Arbeit ist fundierte Java und Web-Service Kenntnis, sowie Interesse für modellbasiertes Testen Voraussetzung.

Betreuer:

Diplomarbeit, Hatim Kenzi, Technische Universität Dortmund, 2009

jABC Dokument Managment System

Betreuer:

Diplomarbeit, Daniel Pierlings, Technische Universität Dortmund, 2009

Evaluierung des Spring Frameworks für den Einsatz im jABC

Betreuer:

Diplomarbeit, Sebastian Hundt, Technische Universität Dortmund, 2009

Grafische Modellierung und Verifikation von Syntaxbeschreibungen

Der am LS5 entwickelte FormulaBuilder bietet eine Schnittstelle, über welche beliebige neue sogenannte Zielsyntaxen, in die eine grafisch im jABC modellierte Formel übersetzt werden kann, hinzugefügt werden können. In dieser Diplomarbeit wird eine grafische Notation für die Erstellung von Zielsyntaxen entwickelt.

Betreuer:

Diplomarbeit, Tim-Hendrik Müller, Technische Universität Dortmund, 2009

Merger&Acquisitions and Demerger

Betreuer:

Diplomarbeit, Stefan Kopka, Hamburger Fern-Hochschule, 2009

Implementierung und Vergleich zweier Verfahren zum Modelchecking von Pushdown-Systemen

Betreuer:

Diplomarbeit, André Simon Lobitz, Technische Universität Dortmund, 2009

Inferenz Parametrisierter Moore-Automaten

Betreuer:

Diplomarbeit, Falk Howar, Technische Universität Dortmund, 2009

Regelbasierte Beherrschung von Testprozessen aus Anwendersicht

Diplomarbeit, Martin Gernandt, Technische Universität Dortmund, 2009

Entwicklung einer Bibliothek zur service-orientierten Modellierung von Ontologien

Diplomarbeit, Christian May, Technische Universität Dortmund, 2009


2008

Entwicklung einer serviceorientierten Testplattform auf Basis von Quick Test Professional

Diplomarbeit, Dominik Opolony, Technische Universität Dortmund, 2008

Eine UML-Perspektive für jABC mit Anbindung an Standard-UML-Tools

Ziel dieser Diplomarbeit soll es sein, die Palette fertiger Lösungen des AndroMDA-Frameworks mit jABC zu verbinden. Dazu ist es von Nöten, die von AndroMDA verlangten UML-Modelle auf das Konzept der Service Logic Graphen (SLGs) von jABC abzubilden, z.B. in Form eines entsprechenden Adapters.

Diplomarbeit, Benjamin Bentmann, Technische Universität Dortmund, 2008

Verifikation von Firewall-Regeln mit dem Java Application Building Center

Diplomarbeit, Stephan Windmüller, Technische Universität Dortmund, 2008

Design für Migration: Studie am Beispiel einer Web-Applikation

Diplomarbeit, Marc von Renteln, Technische Universität Dortmund, 2008

Vergleich verschiedener Webframeworks für die Realisation von prozessorientierten Diensten mit dem jABC

Diplomarbeit, Matthias Sandmann, Technische Universität Dortmund, 2008

Entwicklung eines jABC Plugin zur grafischen Beschreibung von Transformationen strukturierter Daten

Diplomarbeit, Johannes Neubauer, Technische Universität Dortmund, 2008

Entwicklung und Realisierung eines Availability Management Frameworks auf Basis von Model Driven Design

Diplomarbeit, Jan Hendrik Jellesma, Technische Universität Dortmund, 2008


2007

Entwicklung einer Browser-basierten Kommunikationskomponente mit Chat und Screen-Sharing

Diplomarbeit, Dominik Brink, Universität Dortmund, 2007

Modellgetriebene Steuerung eingebetteter Systeme und ihrer Anwendung für Lego NXT

Diplomarbeit, Björn Eike Schulte, Universität Dortmund, 2007

Konzeption und Entwicklung prozessgestützter E-Mail Verarbeitung in serviceorientierten Architekturen

Diplomarbeit, Dennis Saßmannshausen, Universität Dortmund, 2007

Generische Erweiterung der jABC-Ausführungsumgebung um sprachübergreifende Modelle

In dieser Diplomarbeit soll unter Nutzung der Erweiterungsmöglichkeiten des Tracers eine generische Schicht entstehen, die es ermöglicht, auch solche SIBs auszuführen, die nicht in Java implementiert sind. Dabei sind verschiedenste Herausforderungen wie z.B. Serialisierung und Deserialisierung von Parametern oder auch die Wahl der richtigen Kommunikationsmethoden zu meistern. Eine beispielhafte Umsetzung soll für die Programmiersprache C# sowie für eine weitere zu wählende Programmiersprache erfolgen.

Diplomarbeit, Alexander Powolozki, Universität Dortmund, 2007

Automatic Business Process Reengineering

In dieser Diplomarbeit wurde untersucht, inwiefern Verfahren des maschinellen Lernens dazu eingesetzt werden können, die Erfassung von Anforderungen in den frühen Phasen der Softwareentwicklung zu unterstützen.

Diplomarbeit, Maik Merten, Universität Dortmund, 2007

Entwicklung eines BPEL-Plugins für das JavaABC-Framework

Diese Diplomarbeit hat zum Ziel, das JavaABC-Framework durch ein Plugin dahingehend zu erweitern, dass es möglich ist, BPEL zu importieren und zu exportieren. Außerdem sollen die BPEL-Modelle durch den Tracer ausführbar sein. Somit wird das JavaABC zum BPEL-Modellierungs und -Ausführungstool. Teile dieses Plugins werden dabei mit dem JavaABC selbst implementiert.

Diplomarbeit, Jörn Gaeb, Universität Dortmund, 2007

Entwicklung eines regelbasierten Frameworks zur Rechteverwaltung für Geschäftsprozesse

Diplomarbeit, Christoph Beerens, Universität Dortmund, 2007


2006

Modulare Realisierung einer robusten Jobflow-Engine

Diplomarbeit, Thomas Wilk, Universität Dortmund, 2006

Erweiterung der jABC-Plattform zum Export von SIB-Graph-Modellen in HTML

Diplomarbeit, Oliver Effner, Universität Dortmund, 2006

Entwicklung eines jABC-Plugins zum Design von JDBC-kompatiblen Datenbankschemata

Diplomarbeit, Christian Winkler, Universität Dortmund, 2006

Service-orientierte Entwicklung einer Applikation zur Konfiguration und Erzeugung von Tagungsbänden

Diplomarbeit, Holger Willebrandt, Universität Dortmund, 2006

Entwicklung eines jABC Plugins zur Modellierung von diskreten, ereignisorientierten Simulationen

Diplomarbeit, Yan Liu, Universität Dortmund, 2006

Entwicklung und Realisierung eines XML-basierten GUI-Beschreibungskonzepts für verteilte interaktive Kommunikationssysteme

Diplomarbeit, Patrick Lenger, Universität Dortmund, 2006

Entwicklung einer JDBC-basierten Bibliothek zur effizienten Speicherung von XML-Dokumenten

Diplomarbeit, Martin Krzysiak, Universität Dortmund, 2006

jABC Plugin zur Konvertierung von SIB-Graph Modellen in jABC unabhängige Klassen

Diplomarbeit, Michael Drazek, Universität Dortmund, 2006

Erweiterung der jABC-Framework-Bibliothek um eine modular anpassbare Ausführungsschicht

Diplomarbeit, Markus Doedt, Universität Dortmund, 2006

Pläne & Spiele: eine Anwendung spielbasierten Model Checkings

Modellsynthese aus temporalen Spezifikationen als Anwendung von spielbasiertem Model Checking.

Diplomarbeit, Marco Bakera, Universität Dortmund, 2006


2005

Modellierung und Entwurf eines grafischen Werkzeugs zur Unterstützung der Entwurfsprozesse von Struts-basierten Web Diensten auf Basis des jABC-Frameworks

Diplomarbeit, Minye Dong, Universität Dortmund, 2005

Erstellung einer bidirektionalen Integrationsarchitektur zwischen dem jABC Framework und der Eclipse Plattform zur dualen Steuerung von Modellierungsschritten als Graph oder Sourcecode

Diplomarbeit, Edin Dedagic, Universität Dortmund, 2005

Entwicklung einer Systemerweiterung der jABC-Entwicklungsplattform zur Ansteuerung verteilter Toolsequenzen

Diplomarbeit, Marc Njoku, Universität Dortmund, 2005

Entwicklung einer verteilten Umgebung zur Personalisierung von Web-Applikationen

Diplomarbeit, Christian Kubczak, Universität Dortmund, 2005

Design and Implementation of a jABC Framework Plugin to assist the top down development of interactive web services

Diplomarbeit, Ravikiran Chilakapati, Universität Dortmund, 2005



Nebeninhalt

 

Kontakt

Tel. (0231) 755-5801
Fax (0231) 755-5802